Behältergemeinschaften (BHG)

Sie können Ihre Abfallbehälter (Restmülltonne und BioEnergieTonne) für Ihren Haushalt allein nutzen oder eine Behältergemeinschaft mit den im selben Gebäude gemeldeten Haushalten gründen. Hierfür fallen pro zusätzlichem Haushalt 92,- € an (Behältergemeinschafts-Zuschlag).Unter der Rubrik Zusammensetzung der Abfallgebühren stehen weitere Informationen rund um die Abfallgebühren.


AWH-Servicekarte in Behältergemeinschaften

Der Verantwortliche der Behältergemeinschaft (BHG) erhält mit dem Gebührenbescheid eine AWH-Servicekarte, die für die gesamte Behältergemeinschaft gültig ist. Für die Verteilung der Marken innerhalb der BHG ist diese selbst verantwortlich.

Hintergrund: Mit der Bezahlung der regulären Abfallgebühr für eine Restmülltonne in der Behältergemeinschaft, sind die Entsorgungskosten für eine AWH-Servicekarte gedeckt. Bei den weiteren Behältergemeinschafts-Zuschlägen handelt es sich um eine geringere Abfallgebühr.

Sie haben mehrere Restmülltonnen in Ihrer BHG?

Der Verantwortliche der BHG soll sich bitte an unsere Service-Hotline unter 07940 18-555 wenden.


Was ist wenn die Marken aufgebraucht sind?

Der Verantwortliche der Behältergemeinschaft kann weitere AWH-Servicekarten bei der Abfallwirtschaft Hohenlohekreis zum Preis von 23,- € zukaufen. Die sogenannten BHG-Zusatzkarten. Die Entrichtung dieser Gebühr, plus die Entrichtung des BHG-Zuschlags, stellen das Behältergemeinschafts-Mitglied mit dem regulären Gebührenzahler gleich. Insgesamt kann eine BHG so viele AWH-Servicekarten in Anspruch nehmen, wie sie Mitglieder hat.

Die BHG-Zusatzkarten werden nur auf Nachfrage und nur gegen Vorkasse an den Verantwortlichen der BHG gesendet.

Dieses Angebot gilt nur für BHG-Teilnehmer!

Bitte beachten Sie: Sperrmüll, Altholz und Bauschutt können auch gegen Gebühr auf dem Wertstoffhof Stäffelesrain angeliefert werden. Haben Sie nur Kleinmengen gibt es hierfür eine Kleinanlieferpauschale.