Behältergemeinschaften

Sie können Ihre Abfallbehälter (Restmülltonne und BioEnergieTonne) für Ihren Haushalt allein nutzen oder eine Behältergemeinschaft mit den im selben Gebäude gemeldeten Haushalten gründen. Hierfür fallen pro zusätzlichem Haushalt 74€ an (Behältergemeinschafts-Zuschlag). Die Grüne Tonne ist von der Behältergemeinschaft nicht betroffen.


AWH-Servicekarte in Behältergemeinschaften

Der Verantwortliche der Behältergemeinschaft (BHG) erhält mit dem Gebührenbescheid eine AWH-Servicekarte, die für die gesamte Behältergemeinschaft gültig ist. Für die Verteilung der Marken innerhalb der BHG ist diese selbst verantwortlich.

Hintergrund: Mit der Bezahlung der regulären Abfallgebühr für eine Restmülltonne in der Behältergemeinschaft, sind die Entsorgungskosten für eine AWH-Servicekarte gedeckt. Bei den weiteren Behältergemeinschafts-Zuschlägen handelt es sich um eine geringere Abfallgebühr.

Sie haben mehrere Restmülltonnen in Ihrer BHG?

Der Verantwortliche der BHG soll sich bitte an unsere Service-Hotline unter 07940 18-555 wenden.


Was ist wenn die Marken aufgebraucht sind?

Der Verantwortliche der Behältergemeinschaft kann weitere AWH-Servicekarten bei der Abfallwirtschaft Hohenlohekreis zum Preis von 19,- € zukaufen. Die sogenannten BHG-Zusatzkarten. Die Entrichtung dieser Gebühr, plus die Entrichtung des BHG-Zuschlags, stellen das Behältergemeinschafts-Mitglied mit dem regulären Gebührenzahler gleich. Insgesamt kann eine BHG so viele AWH-Servicekarten in Anspruch nehmen, wie sie Mitglieder hat.

Die BHG-Zusatzkarten werden nur auf Nachfrage und nur gegen Vorkasse an den Verantwortlichen der BHG gesendet.

Dieses Angebot gilt nur für BHG-Teilnehmer!

Bitte beachten Sie: Sperrmüll, Altholz und Bauschutt können auch gegen Gebühr auf dem Wertstoffhof Stäffelesrain angeliefert werden. Haben Sie nur Kleinmengen gibt es hierfür eine Kleinanlieferpauschale.