Bürger für Mülltrennung sensibilisiert - System Sonderleerung funktioniert

Berechnung von Sonderleerungen ab 01.02.21

Hohenlohekreis: Ziel der Abfallwirtschaft ist es, die Sammelqualität von Abfällen im Hohenlohekreis zu steigern. Mit einer landesweit einzigartigen Programmierung wurden in den letzten vier Monaten fehlbefüllte BETtys direkt am Fahrzeug registriert und nicht mehr geleert.

Die BETty konnte dann nur durch eine sogenannte Sonderleerung über das Restmüllfahrzeug geleert werden. Auch überfüllte Restmülltonnen wurden in diesem zweiten Schritt registriert und mit einer Sonderleerung belegt. Dabei steht vor allem die Gebührengerechtigkeit im Vordergrund. Während der viermonatigen Testphase wurden die Sonderleerungen zunächst nur registriert aber noch nicht berechnet. Sie stehen auf dem neuen Gebührenbescheid und sind mit null Euro ausgewiesen. Ab 01.02.21 werden die Sonderleerungen berechnet.

Es wurden während der Testphase insgesamt rund 1.500 Sonderleerungen wegen Störstoffen bei der BETty und Überfüllung bei der Restmülltonne registriert. Dabei war zu beobachten, dass die Zahlen im letzten Monat der Testphase bereits rückläufig waren. Bürgerinnen und Bürger meldeten sich bei der Abfallwirtschaft und informierten sich über die Möglichkeiten ihren Müll besser zu trennen. „Neben den positiven Rückmeldungen aus der Bürgerschaft bestärken uns die Entwicklungen der Zahlen mit einer Testphase ohne Berechnung der Sonderleerung richtig gehandelt zu haben“, betont Geschäftsführer Sebastian Damm. Im neuen Gebührenbescheid, der in der letzten Januarwoche zugestellt wird, werden Sonderleerungen mit der dazugehörigen Verwaltungsgebühr zwar ausgewiesen, jedoch mit null Euro und demnach auch nicht berechnet. Die Abfallwirtschaft hatte während der Testphase fehlbefüllte BETtys und überfüllte Restmülltonnen mit einem Aufkleber versehen und im System registriert. Die Benachrichtigung an die Bürgerinnen und Bürger erfolgte über einen Aufkleber auf der Tonne und die Darstellung im neuen Gebührenbescheid. Begleitet wurde die Maßnahme mit Informationen zum richtigen Trennen und weiteren PR-Maßnahmen. Bereits seit 2018 ist Abfallberater Rainer Mugler und sein Team im gesamten Kreisgebiet unterwegs und informiert die Bürgerinnen und Bürger persönlich über die richtige Mülltrennung. „Es konnte erreicht werden, dass sich die Bürgerinnen und Bürger mehr mit dem Thema Abfall beschäftigen und durch bessere Mülltrennung einen größeren Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz leisten“, freut sich Betriebsleiterin Silvia Fritsch. Positive Rückmeldungen aus der Bürgerschaft waren unter anderem „Endlich folgen Sanktionen“, „Rainer Mugler hat schon geholfen, kann aber leider auch nicht alles richten“, „Super Idee“ und viele mehr.

Sonderleerung BETty
Wichtig zu wissen: BETty wird durch diesen Vorgang für die Bioabfuhr gesperrt und kann nur mit der nächsten Restmüllabfuhr geleert werden. Enthält die BioEnergieTonne BETty zu viele Störstoffe, bleibt sie stehen. Die Abfallwirtschaft Hohenlohekreis lässt die Bürgerinnen und Bürger damit aber nicht im Stich. Eine landesweit einzigartige Programmierung bietet die Lösung: Die verschmutzte BETty wird für die Bioleerung gesperrt. Mittels ihrem verbauten Chip wird sie zur Restmülltonne umprogrammiert und muss deshalb bei der nächsten Restmüllleerung bereitgestellt werden. Erst dann wird die BETty wieder für die Bioleerungen freigeschaltet. Für diese sogenannte Sonderleerung wird eine Gebühr fällig, die im Folgejahr (2022) im Gebührenbescheid ausgewiesen ist.

Sonderleerung Restmülltonne
Auch die überfüllten Restmülltonnen werden künftig sanktioniert. Offenstehende Deckel werden nicht länger toleriert. „In jedem Haushalt muss eine ausreichend große Restmülltonne vorhanden sein. Steht der Deckel immer offen, ist die Tonnengröße falsch gewählt. Das ist gegenüber denen, die richtigerweise eine größere Restmülltonne haben und auch bezahlen, nicht fair“, erklärt Betriebsleiterin Silvia Fritsch. Für Restmülltonnen bei denen der Deckel offen steht wird ebenfalls eine Sonderleerung registriert, die auf dem nächsten Gebührenbescheid (2022) ausgewiesen ist. Für gelegentlich anfallende Mehrmengen Restmüll, gibt es 70l Säcke bei der Abfallwirtschaft und den Rathäusern zu kaufen. Diese können dann neben der Restmülltonne zur Abfuhr bereitgestellt werden.

 2021 01 07 Darstellung Sonderleerung auf Gebhrenbescheid

Bildunterschrift: Sonderleerungen werden auf dem diesjährigen Gebührenbescheid ohne Berechnung dargestellt (grün: Bio-Sonderleerung; grau: Restmüll-Sonderleerung).

 

Kosten fr Sonderleerung

Infos unter Qualitätsoffensive oder über die App „Abfallinfo HOK“. Sie steht in den gängigen App-Stores kostenlos zum Download zur Verfügung. Service-Hotline 07940 18-555.