Recyclinghöfe regulär geöffnet

Abgabe in Öhringen am Vormittag um Wartezeiten zu vermeiden

Hohenlohekreis: Die Annahme auf den Recyclinghöfen im gesamten Kreisgebiet funktioniert reibungslos und wird weiterhin aufrechterhalten.

Lediglich auf dem Schwerpunkthof in Öhringen stellt die Abfallwirtschaft in den vergangenen Tagen ein erhöhtes Kundenaufkommen an den Nachmittagen fest.

Die Folge: Lange Wartezeiten! „Wir bitten die Bürgerinnen und Bürger von Öhringen, wenn möglich auch die Öffnungszeiten am Vormittag zu nutzen“, so Joachim Bahr, Bereichsleiter Entsorgungsanlagen.

Bereits im April dieses Jahres wurden auf den Recyclinghöfen im gesamten Kreisgebiet umfangreiche Sicherheits- und Hygienemaßnahmen umgesetzt um die Bürger und die Mitarbeiter zu schützen. Die Maßnahmen werden weiterhin umgesetzt und unterliegen einer ständigen Überprüfung durch die Fachkraft für Arbeitssicherheit.

Im Hohenlohekreis steht das sogenannte Holsystem im Vordergrund. Das heißt, die am häufigsten anfallenden Abfälle wie Restmüll, Bioabfall, Leichtverpackungen und Altpapier werden dort abgeholt wo sie entstehen: Bei den Bürgerinnen und Bürgern zu Hause! Die Abfuhr wird, wie auch während der ersten Welle der Corona-Pandemie, regulär stattfinden.

Die Öffnungszeiten aller Recyclinghöfe und alle Abfuhrtermine sind auf einen Blick in der Abfall-App dargestellt. Die Abfall-App ist stets aktuell und informiert über alle anstehenden Veränderungen rund um das Thema Abfall. Sie steht in den gängigen App-Stores unter dem Namen „Abfallinfo HOK“ kostenlos zum Download zur Verfügung. Gerne berät das Team der Service-Hotline telefonisch unter 07940 18-555 oder persönlich an der Bürgertheke in Künzelsau.