Müllabfuhr am Dienstag: nicht alle Gebiete konnten angefahren werden

Tonnen und Christbäume zur nächsten Abfuhr bereitstellen

Hohenlohekreis: Aufgrund der Wetterlage konnten nicht alle Abfuhrgebiete angefahren werden. Nach Rücksprache mit den örtlichen Schneeräumdiensten werden bevorzugt die Hauptstraßen geräumt, um den Berufsverkehr aufrecht erhalten zu können.

Das Nachfahren von Abfall-Touren ist aufgrund der Wetterlage in den kommenden Tagen leider nicht möglich. Die Abfall-Touren sind täglich im gesamten Kreisgebiet geplant. Die BETtys und Restmülltonnen sollen daher zur nächsten Abfuhr bereitgestellt werden. Die Christbäume sollen zur nächsten BETty-Abfuhr bereitgestellt werden

Sollte das Behältervolumen in den unten genannten betroffenen Gebieten bis zur nächsten Abfuhr nicht ausreichen, können bei der Bio-Abfuhr Papiersäcke oder kleine Kartons mit Bioabfall und reguläre Mülltüten zum Restmüll dazugestellt werden.

Die Restmülltonne konnte in folgenden Gebieten gar nicht oder nur teilweise abgeholt werden:

Baierbach / Unterhöfen / Vorderespig / Hinterespig / Oberhofen / Harsberg / Heuholz / Renzen /

Flossholz / Heuberg / Buchhorn / Untergleichen / Obergleichen / Zweiflingen / Heiligenhaus / Orendelsall / Friedrichsruh / Tiefensall

Die BETty und die Christbäume konnten in folgenden Gebieten gar nicht oder nur teilweise abgeholt werden:

Rappach/ Waldbach / Dimbach /  Schwabbach / Unterheimbach / Herrenhölzle / Hahnenbusch / Hohenacker / Scheppach / Birkenhöfe / Weißlensburg / Bitzfeld Neubaugebiet / Bretzfeld

Alle Abfuhrtermine stehen in der Abfall App „Abfallinfo HOK“. Sie ist immer aktuell und steht in den gängigen App-Stores kostenlos zum Download zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Abfallwirtschaft www.abfallwirtschaft-hohenlohekreis.de. Gerne berät Sie das Team der Service-Hotline persönlich an unserer Bürgertheke oder telefonisch unter 07940 18-555.