neue Öffnungszeiten der Schwerpunkthöfe beachten!

Schrittweise Öffnung mit Einschränkungen - Recyclinghöfe weiterhin geschlossen!

Hohenlohekreis: Um die während der Corona-Krise im Haushalt angefallenen Verpackungen und Altpapier abgeben zu können, stehen ab kommender Woche zusätzliche Container für diese beiden Wertstoffe auf dem Gelände der Firma Mietpark Langin Öhringen für die Bürgerinnen und Bürger zur Abgabe bereit. Dieses Angebot soll die Anlieferungssituation auf den Schwerpunkthöfen, die ebenfalls ab kommender Woche öffnen, entzerren. Die Abfallwirtschaft bittet eindringlich vor allem Gewerbetreibende diese Abgabemöglichkeit beim Mietpark Lang nutzen. „Papier und Verpackungsabfälle werden am häufigsten neben der Grünen Tonne zusätzlich über die Recyclinghöfe entsorgt. Deshalb haben wir für diese Wertstoffe im Großraum Öhringen-Bretzfeld eine zusätzliche Abgabemöglichkeit geschaffen“, erklärt Silvia Fritsch, Betriebsleiterin der Abfallwirtschaft. Fritsch bittet trotzdem, genau zu überprüfen, ob eine Entsorgung gleich jetzt notwendig ist. So können Rückstaus und lange Wartezeiten vermieden werden. Die Abfuhr der Grünen Tonne für Verpackungen und Altpapier bleiben ebenfalls wie gehabt. „Es ist toll, wie die Bürgerinnen und Bürger mit der momentanen Situation umgehen. Das ist nicht selbstverständlich und dafür möchte ich mich bedanken“, betont Fritsch.

Bei der Anlieferung auf den Höfen sind bestimmte Regeln zu beachten, die vor Ort ausgehängt sind. An erster Stelle steht der Schutz der Mitarbeiter und der Anlieferer, um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern. Die Materialien müssen zu Hause vorsortiert werden, damit das Entladen zügig erfolgen kann.  Es werden nur Anlieferungen mit haushaltsüblichen Mengen angenommen, um allen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit der Entsorgung bieten zu können.  Die Anlieferer müssen in ihren Fahrzeugen sitzen bleiben bis sie auf den Hof fahren dürfen. Nach dem Einlass ist es einer Person gestattet, die mitgebrachten Materialien zu entsorgen. Mitfahrer bleiben über diese Zeit im Fahrzeug sitzen. Der Sicherheitsabstand zum Personal und den anderen Anlieferern ist stets einzuhalten. Es dürfen sich maximal vier Fahrzeuge gleichzeitig auf dem Schwerpunkthof-Gelände befinden. „Wir bitten die Anlieferer sich an diese Regeln zu halten, um sich und andere zu schützen“, betont Joachim Bahr, Bereichsleiter Entsorgungsanlagen.

Die Schwerpunkthöfe öffnen mit eingeschränkten Öffnungszeiten, um Personal gezielt einsetzen zu können und die häufigere Leerung der Container während den Schließzeiten gewährleisten zu können. Diese Regelung gilt voraussichtlich bis 31.05.2020.

Die Schwerpunkthöfe öffnen wie folgt:

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten der restlichen Recyclinghöfe im Kreisgebiet werden rechtzeitig über die Presse und die Homepage und App der Abfallwirtschaft bekanntgegeben. Die Abfall-App ist stets aktuell und informiert über alle anstehenden Veränderungen rund um das Thema Abfall. Sie steht in den gängigen App-Stores unter dem Namen „Abfallinfo HOK“ kostenlos zum Download zur Verfügung. Gerne berät das Team der Service-Hotline telefonisch unter 07940 18-555.

5 Regeln

Bildunterschrift: Die 5 Regeln zur Anlieferung gilt es zu beachten!